Kategorien
Tesla

Tesla Model 3 in der Waschstraße

Zum ersten mal mit dem Tesla Model 3 in die Waschanlage ist schon etwas aufregend. Etliche Tutorials und Videos hatte ich mir im Vorfeld angesehen, viele Tipps gelesen, Ratschläge in Foren durchstöbert. Nur, um am Ende herauszufinden: Alles ganz einfach! In diesem Beitrag zeige ich Euch, wie’s geht.

Zunächst einmal ist es mir wichtig zu erwähnen, dass sich dieser Beitrag auf Waschstraßen bezieht, in denen Dein Tesla auf einem Förderband, dass sich auf einer Seite befindet, automatisch durchgezogen wird und Du im Fahrzeug sitzen bleibst. Bei anderen Waschanlagen, in denen Du beispielsweise aussteigen musst (sogenannte Portalwaschanlagen), kann das Vorgehen anders aussehen – das habe ich noch nicht ausprobiert.

Bei diesem Typ von Waschstraße gehe ich mit meinem Model 3 erfolgreich und problemlos folgendermaßen vor.

Bevor es in die Waschstraße geht

  • Automatische Scheibenwischer deaktivieren.
    Dazu einmal auf das Wischer-Symbol unten links tippen und die Scheibenwischer abschalten. Die rotierenden Bürsten könnten die Scheibenwischer ansonsten beschädigen.
  • Fahrzeug verriegeln.
    Bei mir verschließt sich das Fahrzeug automatisch. Zu erkennen am geschlossenen Schloss-Symbol oben links im Bildschirm. Sollte das bei Dir nicht so sein, verriegele Dein Fahrzeug, indem Du das geöffnete Schloss-Symbol tippst. Ansonsten kann es passieren, dass durch den Druck der Bürsten auf den Ladeanschluss dieser geöffnet und beschädigt wird.
  • Optional: Lüftung deaktivieren.
    Das oft wiederaufbereitete Wischwasser riecht meist nicht sonderlich angenehm. Tippt auf die Temperatur-Anzeige unten in der Mitte und schaltet Lüftung und Klimaanlage komplett aus.

Sobald Ihr auf dem Förderband steht bzw. bevor Ihr raufgeschoben werdet

  • Gangwahlhebel auf „N“ (Neutral) stellen.
    Bewegt den Gangwahlhebel rechts am Lenkrad leicht nach oben und haltet ihn dort für einen kurzen Augenblick. Nicht bei den Widerstand hinweg drücken, sonst landet Ihr im Rückwärtsgang. Die Gang-Anzeige im Display springt nach kurzer Zeit auf „N“.

Während des Waschvorgangs

  • Angeschnallt bleiben und ruhig sitzen bleiben.
    Sobald Ihr den Gurt löst oder Euch vom Sitz erhebt, springt das Fahrzeug in den Park-Modus / „P“. Damit kann das Fahrzeug nicht mehr auf dem Förderband bewegt werden. Es besteht die Gefahr, dass ein anderes Fahrzeug aufgeschoben wird oder sich Euer Fahrzeug seitlich verschiebt.
  • Nicht die Bremse treten.
    Gleiches gilt für die Betätigung der Bremse. Da ist natürlich keine Tesla-Besonderheit, sondern muss allgemein beachtet werden.

Nach Ende der Autowäsche

  • Gangwahlhebel in Drive-Stellung „D“ bringen.
    Dazu müsst Ihr kurz die Bremse treten, ansonsten kommt Ihr nicht von Neutral in den Fahrmodus.

In diversen Anleitungen stehen noch eine Reihe von Punkten, die ich nicht nutze. Auch ohne deren Beachtung funktioniert die Autowäsche bei mir problemlos. Dazu gehören unter anderem:

  • Bluetooth am Handy deaktivieren.
  • Schlepp-Modus oder ähnliches aktivieren.
  • Alarmanlage und sonstige Sensoren deaktivieren.
  • Spiegel anklappen.

Mit dieser Anleitung solltest Du erfolgreich mit Deinem Tesla Model 3 in die Waschanlage herein fahren und sauber wieder heraus fahren können. Dies sind meine persönlichen Erfahrungen – alle Angaben daher ohne Gewähr.

2 Antworten auf „Tesla Model 3 in der Waschstraße“

Hab heute auch geschwitzt, beim ersten Förderbandtransport 😉 Danke für die Anleitung, hat perfekt funktioniert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.